Münsterland

Auch vor dem Münsterland macht die Kriminalität nicht halt.

Selbst vor einem Pfarrer schreckt ein Täter nicht zurück. Dank Lena Lensing und ihrem großen Netzwerk gelingt es Kommissar Reinhard Lensing die Tödliche Vergangenheit des Pfarrers zu erforschen und den Täter – oder ist es eine Täterin? – dingfest zu machen.

Späte Rache beschäftigt Kommissar Reinhard Lensing in einem anderen Fall. Er muss ermitteln, wer Interesse daran haben könnte, einen alten Mann umzubringen.

Ausgerechnet Lena Lensing findet eine Leiche Zwischen den Türen, wo sie nun überhaupt nicht hingehört. Dank ihres Scharfsinns und ihrer unnachahmlichen Art, Menschen auszuhorchen, verhilft sie ihrem Schwager Reinhard Lensing, Kriminalkommissar mit Vorliebe für Nussschokolade, auf die Spur.

Lena und Reinhard Lensing freuen sich, wenn sie eingeladen werden, in Ihrer Location zu ermitteln. Gut wäre, wenn Nussschokolade in ausreichendem Maße vorrätig wäre.

Diese ersten drei Kriminalfälle der beiden Ermittler sind soeben als E-Book unter dem Titel „Münsterländer Mord(s)geschichten“ erschienen.

Das Münsterland ist auch der Handlungsort meines Romans „Brandbücher„, in dem Karina Bessling auf den Spuren ihrer verstorbenen Großtante in die Zeit des Nationalsozialismus zurückreist und erstaunliche, nicht ungefährliche Entdeckungen macht.

Advertisements